Niederschlagswasser-Beseitigung

Viele Millionen Kubikmeter Regenwasser fallen jährlich im Kreis Ostholstein an. Davon werden rund 12 Prozent von befestigten Flächen als Niederschlagswasser abgeleitet - das ist der Teil, der nicht direkt versickern kann. Würde das abgeleitete Niederschlagswasser in den Großen Plöner See eingeleitet, hätte dies eine Erhöhung des Wasserspiegels um 3,25 Meter zur Folge.

Die ZVO Entwässerung unterstützt Gemeinden und Städte bei der Niederschlagswasser-Beseitigung mit einem umfassenden Servicekonzept. Als erste Kommune hat die Gemeinde Süsel die Aufgabe der Niederschlagswasserbeseitigung vollständig der ZVO Entwässerung übertragen.

Nutzen auch Sie die Synergieeffekte innerhalb der ZVO Entwässerung! Wir verfügen über erfahrenes Fachpersonal, moderne Gerätschaften sowie umfangreiches Wissen zu gesetzlichen Vorgaben. Sie profitieren von sinkenden Entgelten für die Niederschlagswasser-Beseitigung der betroffenen Grundstückseigentümer.