Mechanische Reinigung

Bei der mechanischen Reinigung werden bis zu 40 Prozent der Schmutzstoffe aus dem Abwasserstrom herausgefiltert. Dazu sind drei Schritte nötig.

1. Rechenanlage

Mit einem Sieb filtert die Rechenanlage grobe Bestandteile des Abwassers heraus. Das sogenannte Rechengut wird im Müllheizkraftwerk verbrannt.

2. Sand- und Fettfang

In der zweiten mechanischen Reinigungsstufe werden Sand und Fett aus dem Abwasser gelöst. Dieser Schritt ist wichtig, da sonst die Anlage verstopfen könnte.

3. Vorklärung

Im letzten Schritt der mechanischen Reinigung setzen sich grobe organische Stoffe wie zum Beispiel Fäkalien im Vorklärbecken ab.

Weiter zum nächsten Schritt: Biologische Reinigung